AGB

Geschäftsbedingungen Eva Laspas:

 

Marktpräsenz durch Text:

1. Allgemeines:
Für alle Bereiche „Festival der Sinne“ finden Sie die AGB’S hier.

2. Stornogebühren:
Ausgemachte und nicht RECHTZEITIG (mindestens 24 Std. vorher) abgesagte Termine müssen bezahlt werden. (Strategietage, Workshops, Vorträge, …)

3. Zahlungsbedingungen:
Die Bezahlung erfolgt bitte VOR Beginn der gesamt gebuchten Dienstleistung. In Ausnahmefällen (größere Projekte) können Ratenzahlungen ausgemacht werden, wobei eine 2/3 Regelung angewendet wird.

4. Zahlungsverzug bei Ratenzahlungen:
Bei Zahlungsverzug wird ein Inkassobüro mit der Forderungseinziehung beauftragt. Zu den Kosten und Aufwendungen der Forderungseinziehung gehören auch alle außergerichtlichen tarifmäßigen Kosten eines konzessionierten Inkassoinstitutes und die tarifmäßigen Kosten eines Rechtsanwaltes.

5. Terminverlust von Teilzahlungsbeträgen:
Die Begünstigung der Teilzahlung erlischt, wenn Sie mit auch nur einem Teilzahlungsbetrag 6 Wochen in Verzug geraten. Nach Setzung einer Nachfrist von 2 Wochen wird die Gesamtforderung fällig.

6. Salvatorische Klausel:
Sollte einer der vorgenannten Punkte ungültig sein, behalten alle anderen ihre Gültigkeit.

Gerichtsstand:
Es gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich, Gerichtsstand ist Wien 22.